Medienkonferenz: Gefährliche Covid-Verschärfung NEIN

0  comments

Oktober 12

Medienkonferenz zum dringend notwendigem Referendum.

Das gemeinsame Komitee von Freunden der Verfassung, Aktionsbündnis Urkantone, Jugendbewegung MASS-VOLL! und Netzwerk Impfentscheid präsentiert seine Argumente für ein Nein bei der Abstimmung über die Verschärfungen des Covid-Gesetz am 28. November.

Die Moderation erfolgt durch Werner Boxler, Co-Präsident der Freunde der Verfassung. Als Redner werden auftreten:

Josef Ender, Sprecher des Aktionsbündnis Urkantone und der Kampagne "Covid-Verschärfungen Nein"

Sandro Meier, Vorstand Freunde der Verfassung und Co-Kampagnenleiter

Michelle Cailler, Beirätin der Verfassungsfreunde (auf Französisch)

Gzim Zymberi, Vertreter der Jugendbewegung MASS-VOLL!

Daniel Trappitsch, Netzwerk Impfentscheid

Und wie reagieren unsere LeidMedien auf die dringend notwendige Abstimmung?

Wie üblich, wenn ihnen die Argumente fehlen.

Mit einem Wording welches wahrlich nichts mehr mit Berichterstattung, als vielmehr mit diffamierender Propaganda zu tun hat.

Nehmen wir als Beispiel den Blick, welcher tatsächlich in einem Artikel behauptet, dass die mRNA-Impfung die Spermienqualität verbessert oder welcher Wasserpfützen auf Strassen rot einfärbt und dann als Blut von Terroropfer behauptet.

Es fängt schon mit dem Titel an:
"Corona-Skeptiker starten zweiten Angriff auf das Covid-Gesetz."

Wennschon sind es Massnahmen-Skeptiker und keine Corona-Skeptiker. Kein einziger von Ihnen negiert das Coronavirus. 

Weiter suggeriert Blick, die Corona-Skeptiker seien im Kampfmodus und greifen zum zweiten Mal an. So schreibt, wer sich im Krieg fühlt oder "Demokratie" noch nicht mal in seinen Grundzügen verstanden hat.
Beim Wording für die Protagonisten (welche von nicht wenigen der Lüge und Betrugs bezichtigt werden) fallen dann so wohlklingende, lobende Worte wie «engagieren».

Im Artikel wird dem Ahnungslosen Lesern vorgegaukelt, die Aussagen der Referenten wieder zu geben. Nur liest man dann Sätze die so weder wiedergebeben wurden noch ein Thema des Referenten war. (Gzim Zymberi.)
Berichtsverfälschung nennt sich sowas.

Nicht nur, dass die Message der Referenten, von Blick falsch oder verdreht wiedergegeben wird.
Mit dem Einfügen von Konjunktiven bei fast jedem Satz, unterstellt Blick den Referenten nicht nur Blödheit, sondern auch dass sie lügen würden. Tut so, als ob es angesprochenen Studien gar nicht geben würde. Ganz anders natürlich, bei den tatsächlich puren Behauptungen von Blick.

«Viele Jugendliche würden wegen der sozialen Isolation an psychischen Erkrankungen leiden..»,
«Das sei verheerend», 

«dass nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu Veranstaltungen und Restaurants hätten» 

sind nur einige Beispiele aus dem Artikel. Aber Urteilt selber, Quelle unten.

Sandro Meier bringt es mit zwei Zitaten auf den Punkt, mit welchen grundlegenden Problemen es die Bevölkerung heute tatsächlich zu tun hat. 

Fehlender Rechtsstaat

Wenn der Staat sich anmasst Freiheiten zu gewähren, ist es kein Rechtsstaat mehr.
Prof. Dr. Michael Esfeld

Die verlorene und falsch verstandene Freiheit der Bürger

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Jean-Jacques Rousseau

Die grossen LeidMedien verschweigen aktiv, Fakten und Meinungen. Nicht nur zu Corona.
CH-VUK will auch den zensierten Fakten und Meinungen eine Stimme geben.

Wichtig aber, glaubt nicht nur diesen Zeilen, glaubt auch nicht nur den unabhängigen neuen Medien. Und glaubt schon gar nicht den alten LeidMedien welche nachweislich von der Pharmalobby gesponsert, schlimmer noch, "eng gesteuert" als Hofberichterstatter für Industrie und Regierung tätig sind.

Der Appell von CH-VUK: Folgt unterschiedlichen Quellen und macht Euch ein eigenes Bild. 
Klar, es kostet Zeit. Aber bitte, tut es trotzdem! 
Es geht um die Demokratie, es geht um unsere Freiheit, es geht um unser Leben!
Scheisse nein, mit dieser mRNA-Impfung geht es heute in der Tat sogar um das nackte Überleben!!!
Sich richtig zu informieren liegt in der eigenen Verantwortung und kann nicht delegiert werden. Es ist Deine persönliche Verantwortung, insbesondere auch den Kindern und der folgenden Generationen gegenüber.

Die leidigen Erfahrungen aus der Vergangenheit sollten wir dabei stehts präsent halten.

Bemerkung
Aktiv unterstützt von unserer Regierung, beschneiden Youtube, Facebook, Instagram, Twitter und Co., unrechtmässig und willkürlich die Meinungs- u. Redefreiheit.
Beiträge, welche nicht dem Narrativ der Gesundheitsmafia (wie Pharma, WHO, Gesundheitsminister) entsprechen, werden inzwischen rigoros gelöscht. Den Leser wird nur die «erlaubte» Information bereitgestellt. Echte Aufklärung wird defacto verhindert. Eine Lüge wird als Wahrheit indoktriniert. Einseitig informierte Leser, bekommen so das tatsächliche Ausmass der Zensur und der Meinungsmanipulation, noch nicht mal ansatzweise mit.

Die Frage nach dem warum sei erlaubt. 
Nur Lügen müssen propagiert werden. Wahrheiten werden argumentiert.
Nur böse, unaufrichtige Menschen löschen und verstecken unliebsamen Wahrheiten.

CH-VUK versucht die gelöschten Quellen, über andere Links zu finden und zu ersetzten. Was leider nicht immer gelingen kann.


Tags

Aktionsbündnis Urkantone, Covid-Gesetz, Covid-Verschärfungen Nein, Daniel Trappitsch, Freunde der Verfassung, Gzim Zymberi, Josef Ender, Mass-Voll, Medienkonferenz, Michelle Cailler, Netzwerk Impfentscheid, Sandro Meier, Werner Boxle


Was Dich auch interessieren könnte

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>