27.08.2021

Helfen Sie mit bei der Studie zur Erhebung des Immunitätsstatus

  • Home
  • /
  • Helfen Sie mit bei der Studie zur Erhebung des Immunitätsstatus

NachDenkSeiten wendet sich mit diesem Wunsch an Ärzte, Wissenschaftler und andere interessierte Leserinnen und Leser mit der Bitte um Mitwirkung. Es geht um das im Interview vom 25.08.2021 mit Dr. med. Elke Austenat vorgestellte Projekt: Zwei Fliegen – Start einer Initiative zur Erhebung des Corona-Immunitätsstatus.

CHVUK findet das ein gut Idee und möchte zur grossen Verbreitung mit beitragen.

Mit der neuen Bürgerinitiative „Evidenz der Vernunft“, die das Ziel hat, den Immunitätsstatus in breiteren Teilen der Bevölkerung zu überprüfen, will Dr. med. Elke Austenat gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Mehr dazu im Interview

So könntest Du helfen.

  1. Ärzte könnten aufklären und die Laboruntersuchungen zur Erhebung des Immunstatus durchführen. Ärzte könnten auf die Abrechnung ihres Arbeitsaufwandes verzichten und damit für die Menschen die Kosten der Bestimmungen minimieren und das Projekt dadurch auch für Menschen mit einem geringen Geldbeutel möglich machen.
  2. Wissenschaftler und andere kundige Leserinnen und Leser könnten Fragen von Teilnehmern beantworten, bei der Auswertung der Fragebögen mitwirken, Veröffentlichungen vorbereiten.
    Wer mitwirken will, sollte sich bei der Initiative unter der Mail: edl.buergerinitiative@gmail.com melden. Dr. Elke Austenat oder ein von ihr als fachkundiger Gesprächspartner Autorisierter wird zu dem Interessierten schnellstmöglich Kontakt aufnehmen.
  3. Alle Interessierten, ob geimpft oder ungeimpft, ob gesund oder genesen, könnten den Fragebogen ausfüllen. Er steht hier unter evidenzdervernunft.solutions als Download bereit. Aktuell arbeiten Programmierer daran, dass der Fragebogen sofort im Netz unter Wahrung der Datenschutzauflagen ausgefüllt werden kann und die Ergebnisse zeitnah über ein Dashboard allen zur Verfügung stehen.

Auch hierzu mehr auf NachDenkSeiten

Glaubt nicht diesen Zeilen, glaubt auch nicht den unabhängigen neuen Medien und glaubt schon gar nicht den alten LeidMedien welche nachweislich von Pharmalobby gesponsert werden und "eng gesteuert" als Hofberichterstatter für Industrie und Regierung unterwegs sind.

Folgt unterschiedlichen Quellen und macht Euch ein eigenes Bild. 
Klar, es kostet Zeit. Aber bitte, tut es trotzdem! 
Es geht um die Demokratie, es geht um unsere Freiheit, es geht um unser Leben!
Scheisse nein, mit dieser mRNA-Impfung geht es heute in der Tat sogar um das nackte Überleben!!!
Sich richtig zu Informieren, liegt klar in eigener Verantwortung. Eine Verantwortung insbesondere unseren Kindern und auch der folgenden Generationen gegenüber.

Die leidigen Erfahrungen aus der Vergangenheit, müssen wir dabei stehts present halten.

Bemerkung
Youtube, Facebook, Instagram, Twitter und Co. beschneiden unrechtmässig und willkürlich die Meinungs- u. Redefreiheit.
Beiträge, welche nicht dem Narrativ der Gesundheitsmafia (wie Pharma, WHO, Gesundheitsminister) entsprechen, werden inzwischen rigoros gelöscht. Echte Aufklärung wird defacto verhindert. Den Leser wird so nur die «erlaubte» Information bereitgestellt und bekommen von der einseitigen Berichterstattung und von den gelöschten Beiträgen auch nichts mit.

Die Frage nach dem warum sei erlaubt. 
Müssen doch nur Lügen propagiert werden. Wahrheiten werden argumentiert.
Gelöscht und versteckt , werden ausschliesslich nur unliebsame Wahrheiten und dessen greifenden Argumentationen.

CH-VUK versucht die gelöschten Quellen, über andere Links zu finden und zu ersetzten. Was leider nicht immer gelingen kann.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>