26.05.2021

Es lebe die Spaltung!

  • Home
  • /
  • Es lebe die Spaltung!

Ein Leserbrief von Michael S.

Es lebe die Spaltung!

So scheint das Motto der Regierungen weltweit zu lauten!

Die Wahlen in Amerika haben mal wieder ordentlich Wasser auf die Mühlen gegeben.
Wieder einmal wurde deutlich, das allen Medienformaten keine Informationen mehr mitgeteilt werden, es sollen viel mehr Meinungen verkauft werden! Sie werden in einer derart plumpen Art verkauft, dass der Informationsgehalt schon nicht mehr vorhanden ist.
Heute hörte ich einen Beitrag im Lokalradio. Millionen Verschwörungstheoretiker in den USA werden enttäuscht sein, so schallte es über den Ether.

Bleibt die Frage welche Verschwörungstheoretiker?

Wenn es Anknüpfungspunkte dafür gibt, es wurden Stimmen von Verstorbenen und Haustieren gezählt, ist das erst einmal eine Behauptung. Eine Behauptung, die ich weder bestätigen noch dementieren kann.

Warum nicht?
Weil ich es nicht wissen kann, woher auch?
Aber genau so wenig wie ich es wissen kann, können es unsere Medien wissen!


Weshalb greifen sie den Präsidenten an?

Es hat nichts damit zu tun, dass jemand ein schlechter Verlierer ist. Wenn ein Betrug, in diesem Fall ein Wahlbetrug im Raume steht, so ist dieser ganz ordinär gerichtlich zu klären!
So sieht es zumindest eine demokratische Grundordnung vor. Wenn jemand dagegen wettert, bleibt es zu hinterfragen warum das so ist. Eins kann jedoch schon einmal kategorisch ausgeschlossen werden. Es ist mit Sicherheit nicht die Liebe zum Rechtsstaatsprinzip.

Die Causa Corona wurde von vorne herein propagiert, aber niemals gezielt informiert.

Warum sollte so vorgegangen werden?

Mit der Propaganda verkaufe ich Emotionen, um einen Zustand herbeizuführen wie wir ihn zur Zeit vorfinden ganz konkret Angst.
Wie gehen denn die Medien und die Regierungen gegen sogenannte Verschwörungstheoretiker vor?

Nehmen sie die Themen der angeblichen Verschwörungstheoretiker auf und widerlegen sie bis ins Detail?
Nein ganz im Gegenteil, sie diffamieren anstatt zu informieren!
Eine allgemeinverbindliche Weisheit sagt, „die Wahrheit kann man immer argumentieren. Nur die Lüge muss propagiert werden.“

Bleibt die Frage, warum argumentieren und diskutieren die Regierungen die Thesen nicht?
Wenn sie die Wahrheit sprechen können sie ja nun auch argumentiert werden, denn die Wahrheit ergibt ein rundes Bild!

Nein sie propagieren lieber, warum nur?

Kritiker werden mit den mitteln der Massenpsychologie Mundtot gemacht, runter bis in die sozialen Medien. Es ist völlig egal ob Fernsehen, Radio, Printmedien oder sozialen Medien.

Von der Spitze an bis in niedrigste Glied, den Ratten der Gilde, den Forentrollen arbeiten sie nach dem gleichen Schema. Sie bedienen sich im Endeffekt nur zwei Elementen, Halbwahrheiten und Instrumentarien der dunklen Rhetorik:

Killerphrasen und Strohmann Argumenten!

Halbwahrheiten sind schwer zu identifizieren, oder besser gesagt, der Lügenanteil ist schwer zu identifizieren. Ein raffinierter Manipulator wird sein Geflecht von Halbwahrheiten so stricken, dass der Lügenanteil nicht nachprüfbar ist oder zumindest so verschleiert ist, dass er mit einer kleinen Korrektur etwa: "Oh, es war doch nur ein Missverständnis" - zurückgezogen werden kann.

Diese Taktik hilft dem Manipulator, sein Ziel bei einer Fahrt über ruhige Gewässer zu erreichen, und falls etwas schiefgeht, hat er immer noch ein Rettungsboot dabei.
Halbwahrheiten sind zwar schwer, aber sie sind identifizierbar. Mit Fakten und widerlegenden Argumenten. Argumenten die logisch fassbar sind.

Was tun, wenn jemand eben diese Argumente vorbringt. Man kann nur eins sagen. Willkommen im Land der Killerphrasen.

Was sind Killerphrasen?

Killerphrasen beziehungsweise Totschlagargumente werden eingesetzt, um eine Diskussion abzubrechen oder einen Vorschlag abzulehnen. Dabei werden weder Argumente vorgebracht noch wird auf die Argumentation des Gegenübers eingegangen. Killerphrasen kommen als leere Scheinargumente daher, als Behauptungen oder Vorurteile, in der Annahme, dass die meisten Diskussionsteilnehmer diese Behauptung teilen oder es nicht wagen zu widersprechen.

Um die Killerphrase zu untermauern, wird sehr gerne das sogenannte Strohmann Argument genutzt:
Mit einem Strohmann-Argument wird ein Streitgespräch mit der Gegenposition fingiert, indem den eigenen Argumenten angebliche Argumente der Gegenseite gegenübergestellt werden.
Statt auf die tatsächliche Position des Gegners und seine Argumente einzugehen, wird gegen einen nicht anwesenden, fiktiven Gegner – den „Strohmann“ – argumentiert;

Dabei werden diesem oft verzerrte und undifferenzierte Versionen der gegnerischen Argumentation in den Mund gelegt. Es wird dann behauptet, die Widerlegung der Strohmann-Position wäre eine Widerlegung der tatsächlichen Position des Diskussionsgegners.

So merken wir es auch in der aktuellen Presselandschaft. Die Provokation wird immer mehr zum Stilmittel, zum Stilmittel der Spaltung.

Was können wir dagegen tun?

Ein wir was etwas dagegen tun kann gibt es nicht. Nur jeder einzelne kann etwas ändern.

Womit werden wir manipuliert?
Mit den Mitteln der Massenpsychologie!

Was kennt die Massenpsychologie nicht?
Ein rationales Bewusstsein.

Was ist eine Gesellschaft?
Gesamtheit der Menschen, die zusammen unter bestimmten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen leben.

Was ist ein Mensch?
Ein Individuum mit freiem Willen!

In einem fachübergreifenden Sinne gehört zur Willensfreiheit die subjektiv empfundene menschliche Fähigkeit, bei verschiedenen Wahlmöglichkeiten eine bewusste Entscheidung treffen zu können.

Können wir das noch oder werden wir über die Masse in eine feststehende Richtung gedrängt?
Können heute unterschiedliche Auffassungen noch sachlich und faktisch ausdiskutiert werden, oder wird jemand der eine andere Auffassung hat als das propagierende System systematisch angefeindet?

Na überlegt mal selbst!
Kann noch jeder seine eigenen Talente entfalten, oder werden wir wie willenloses Vieh getrieben?

Wird es nicht langsam Zeit zu menschlichen Werten zurück zu kehren?
Wenn jemand heute die Bibel zitiert, wird er gerne einmal auf das heftigste angefeindet!
Faktisch?
Ganz im Gegenteil.

Bei den meisten Menschen, die am lautesten Terror schlagen merkt man das sie noch nicht einmal eine Bibel aufgeschlagen haben!
Amtskirchen treten den Namen Gottes in den Dreck! Doch wer Gott sucht, der soll in der Bibel suchen, denn in den Amtskirchen wird er ihn nicht finden.
So hört man immer wieder, ja aber die Kirche hat.

Ja hat sie, die Verbrechen insbesondere der katholischen Kirche stinken zum Himmel!
Sie hat im Mittelalter sogar den Besitz der Bibel mit der Todesstrafe geahndet.

Warum?

Damals wie heute, sollten die Menschen systematisch hinters Licht geführt werden?

Warum ist die Bibel für Propaganda so gefährlich?
Weil sie die Massenpsychologie außer Kraft setzt!

Wer die zehn Gebote und die Bergpredigt verinnerlicht hat und danach lebt, der ist nicht länger manipulierbar.

Das immer gesuchte, was können wir ändern gibt es in dieser Form nicht. Jeder hat einen freien Willen und kann entscheiden ob er sich ändern will oder nicht.

Je mehr Menschen zu Werten wie Liebe und Nächstenliebe zurückkehren, desto weniger Macht hat die Manipulation, Angst, Hass und Neid!

Du willst etwas in unserer Gesellschaft ändern?
Dann hinterfrage Dich!


Bemerkung: Leserbriefe, welche nicht dem Corona Narrativ entsprechen, werden von den LeidMedien abgelehnt.
CH-VUK bietet allen besorgten Bürger die Möglichkeit sich mit einem Gastbeitrag, Leserbrief oder einem kurzen Statement zu äussern. Auch dann, wenn der Inhalt nicht der Meinung von CH-VUK entsprechen sollte.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>