13.11.2020

Ermächtigungsgesetz zur Zwangsimpfung

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Ermächtigungsgesetz zur Zwangsimpfung

Ermächtigungsgesetz zur Zwangsimpfung der Bevölkerung

Eine Leserin B.B hat Vera Lengsfeld auf die Drucksache 19/23944, Gesetzentwurf der Fraktion CDU/CSU und SPD, aufmerksam gemacht.
Was da steht macht fassungslos. Aus dem Dritten Gesetzesentwurf soll ein Blanko Ermächtigungsgesetz werden. Und zwar durch Anordnung oder Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates.

Ermächtigungsgesetz

Ermächtigungsgesetz


Und es ist ein Ermächtigungsgesetz, weil…

B. B findet das Wort «Ermächt» im vorliegenden Gesetzesentwurf 24 Mal. Gut, das stimmt nicht ganz... Wir prüfen nach und finden das Wort «Ermächtig» 25 Mal.

Und jetzt haltet Euch fest...
Auf Seite 15 im PDF hier zum Downloaden steht es schwarz auf weiss bzw. rot markiert. Diese Ermächtigung geht tatsächlich soweit, dass das Grundrecht auf Körperliche Unversehrtheit eingeschränkt wird.
Merke: das steht nicht «kann» da steht «wird». Also ich wiederhole…

Das Grundrecht auf Körperliche Unversehrtheit wird eingeschränkt.

Eine solche Anordnung bedeutet nichts Geringeres, sie können Dich zwingen, wie es ihnen gerade beliebt, z. B. Wattestäbchen durch Deine Nase schieben zu lassen. Und natürlich der eigentliche Zweck der ganzen Übung, Dir jeden beliebigen Impfstoff, welchen Sie für Dich gerade als den geeignetsten auserwählt haben, in Deinen Körper zu jagen.

Und mit einem RNA-Impfstoff, wie er gerade im Medien-Hype verkündet wird, dieser RNA-Impfstoff wird in der Tat auch gleich Deine DNA verändert, unveränderlich, nicht rückgängig zu machen, irreversible. Erst dann, also erst mit veränderter DNA, kann der vermeintliche Wirkstoff überhaupt eine Wirkung entfalten. Wo genau im Körper, das wissen selbst die als Wissenschaftler auftretenden Impfstoff Designer noch nicht so genau.

Und nur wer nach der Impfung keine Kinder zeugt, gibt keine Impfschäden an seine Nachkommen und Nach-Nachkommen usw. weiter.

Ob die möchtegern Führer sich diesen Impfstoff auch für sich selber verabreichen lassen, möchte ich stark bezweifeln.
Im Besten Fall darf angenommen werden, lassen sie für sich, also den «wichtigeren Menschen» und deren näheres Umfeld, wie schon das letztes mal…, wiederholt  einen für sie angepassten Impfstoff verschreiben. Wenn sie überhaupt Impfen …

Und überhaupt, was mit der Aufhebung der Körperlichen Unversehrtheit sonst noch so alles angestellt werden kann, mag ich mir jetzt lieber nicht ausmalen.

Du denkst, das werden diese Typen nicht wagen!

Falsch... Und darauf kannst Du Gift nehmen bzw. einen impfen lassen. Was ja bekanntlich dasselbe ist.
Wenn Du diesen «Führer» ein Ermächtigungsgesetz wie dieses in die Hand gibst, werden die es mit Garantie bis zum geht nicht mehr ausreizen. Und noch weit darüber hinaus. Insbesondere wenn sie sich damit einen kleinen Vorteil für eine einfachere oder schnellere Durchsetzung ihrer Agenda erhoffen.

Dass diese Protagonisten vor klar Gesetzeswidrigen Taten mitnichten zurückschrecken, haben sie in der Vergangenheit schon beschämend oft, klar und deutlich bewiesen. Sie beachten noch nicht mal richterlich bestätige Gesetzesbrüche, welche ihnen nachgewiesen wurden. Das geht denen einfach am Arsch vorbei. Und den Alt-Medien sowieso. Zumindest ist es Ihnen nicht wichtig, adäquat darüber zu berichten.

Hier kannst Du die Petition "Gegen Aushebelung der Grundrechte" mit Unterzeichnen.
An dieser Stelle erlaube mir auch den Hinweis auf die VUK-Umfrage.


Derweil wird bei den Alt-Medien schon gerechnet.
Mit 60'000 Impfungen pro Tag, würde die Impfkampagne mindestens 4 Jahre dauern. So ZDF.

Da ist ja die natürliche Herdenimmunität schneller. Dafür Kostenfrei.
Mal abgesehen davon, dass so ein Virus ganz speziell Corona Viren sich schon nach wenigen Monaten so verändert haben können, dass die spezifischen Impfungen nicht mehr wirken.

Bedeutet für Impfgläubige: Alle paar Monate wieder zurück auf Platz Null.


  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >